Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie wendet sich an Patienten in schwierigen Lebenssituationen, zum Beispiel bei Burn-out, Beziehungsproblemen, Depressionen, Angststörungen oder Phobien. Auch für Patienten, die bei sich selbst feststellen, dass sie in ihrem Leben immer wieder auf ähnliche wiederkehrende Schwierigkeiten stoßen, in der Kommunikation in der Familie, am Arbeitsplatz oder mit Freunden, biete ich psychotherapeutische Unterstützung zur Bewältigung ihres Problems an.

Menschen, die sich durch Partnerverlust oder einen Trauerfall im nahen Freundes- oder Familienkreis auf eine neue Lebenssituation einstellen müssen oder in der Folge einer schweren Erkrankung , können nachhaltig von einer therapeutischen Gesprächstherapie profitieren.

In der Therapie werden aktuelle Schwierigkeiten meine Patienten besprochen sowie die zugrunde liegende mögliche Ursachen. Diese werden gemeinsam bearbeitet und besprochen, so dass der Patient zu einem angemessenen Weg finden kann, seine Schwierigkeiten zu bewältigen und sich besser zurechtzufinden.

Eine tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie kann je nach Schweregrad und Leidensdruck des Patienten zwischen 25–50 Sitzungen dauern, in der Regel einmal wöchentlich 50 Minuten. Die Dauer der Therapie und das Vorgehen bei Antragstellung bespreche ich individuell mit jedem Patienten.

Begleitend biete ich auf Wunsch des Patienten bei körperlichen Beschwerden, wie z.B. Schlafstörungen, Antriebslosigkeit, Erschöpfung oder Unruhezustände, eine naturheilkundlich, ärztliche Behandlung/Medikation an.

Dr. med. Monika Horn
Franz-Joseph-Str. 48
80801 München
Tel. 089 52 31 07 21
Fax 089 52 31 07 22